Aktuell


AKTUELL

 


Free counters!

 

Juni 2017

25.06.2017 khw
Aufsteiger in die Landesliga HH sind FC St. Pauli 4 (Stadtliga A), SV Großhansdorf 1 und SF Hamburg 2 aus der
Stadtliga B. Dazu schreibt Fritz Fegebank auf schachfreunde-hamburg.de:
“Der Bericht war fertig geschrieben, dann unverhofft kommt … auch manchmal: Weil der bessere Zweite aus der
Stadtliga A, Königsspringer 3, auf einen Aufstieg in die Landesliga Hamburg verzichtet hatte, wurde uns als
Zweitplatzierte der Aufstieg in die Landesliga angeboten, bzw. waren wir als nächste aufstiegsberechtigt! Insofern
haben sich der Kampf und der Einsatz mit dem Ziel, wenigstens Platz 2 zu erreichen, bzw. zu verteidigen, gelohnt!!”
Herzlichen Glückwunsch!

24.06.2017 khw

Die Begegnung HSK 8 - SVG 1 endete an den Brettern 4,0-4,0, am grünen Tisch 2,5-5,5. ein HSK-Spieler saß zum
vierten Mal als Ersatz am Brett.

23.06.2017 khw

Heute muss SVG 1 zum letzten Punktspiel aller SVG-Mannschaften zum HSK 8 reisen. Es wäre schön, wenn man mit
beiden Punkten nach Großhansdorf zurückkehren und als Aufsteiger ohne Punktverlust die HMM 2017 abschließen
könnte. Insgesamt eine erfolgreiche HMM für alle Mannschaften des SV Großhansdorf; unsere Anerkennung für
das Engagement von Abteilungsleiter und Mannschaftsführer SVG 1 Ernst-Helmuth Varain, von Mannschaftsführer
Andreas Möck (SVG 2) und Mannschaftsführer Klaus Buhlmann (SVG 3).

Der SV Großhansdorf spielt nun wieder in der Landesliga und man wird wieder wissen, wo Großhansdorf liegt!

20.06.2017 khw

“Grau ist alle Theorie!” Nicht das erhoffte 6:2 sondern das eher realistische 2,0-6,0 gegen Billstedt Horn 1. Diese
werden nun als Tabellenzweiter in die Bezirksliga aufsteigen. Herzlichen Glückwunsch!
Nur vier Remisen an den oberen Brettern und keine Punkte an den unteren Brettern. Dennoch eine erfolgreiche
HMM 2017 für eine Mannschaft, die in anderen HMM gegen den Abstieg kämpfen mussten.

18.06.2017 khw

SVG 3 empfängt morgen ab 19 Uhr den zurzeit aufstiegsberechtigten Tabellenzweiten SV Billstedt Horn 1.
Will man die Billstedter sicher von diesem Platz verdrängen, so muss 6,0-2,0 gewonnen werden. Ein 5,5-2,5 würde
zum Gleichstand führen, sodass dann die Berliner Wertung entscheiden würde.

17.06.2017 khw

SVG 2 ist in die Stadtliga aufgestiegen; herzlichen Glückwunsch! HSK 11 erreichte gegen SK Marmsdorf 2 nur ein
6,0:2,0 und wird - wie Christian Zickelbein schreibt - zweitbester Zweiter. Die Enttäuschung beim HSK ist durchaus
nachzuvollziehen, da die Begegnung HSK 11 - TV Fischbek 2 in Runde 2 der Bezirksliga A wegen eines Aufstellungs-
fehlers statt mit 4,0-4,0 mit 1,0-7,0 gewertet wurde.

15.06.2017 khw

Abteilungsleiter Ernst-Helmuth Varain plant für den 15. oder 22. Juli 2017 eine Aufstiegsfete. SVG 1 hat - bisher
ohne Punktverlust - den Aufstieg in die Landesliga HH geschafft; SVG 2 kann nur noch theoretisch vom Aufstiegs-
platz in die Stadtliga verdrängt werden und auch SVG 3 hat am letzten Spieltag gegen SV Billstedt-Horn 1 die
Chance, durch ein 6,0:2,0 in die Bezirksliga aufzusteigen. Bei einem 5,5-2,5 würde die Berliner Wertung entscheiden!
In jedem Falle eine außerordentlich erfolgreiche HMM 2017 für den Großhansdorf.

14.06.2017 Manfred Bley und khw

SVG 2 kann als bester Tabellenzweiter der Bezirksligen A bis D mit 14:4 Punkten und 41,5 Brettpunkten in die
Stadtliga A oder B aufsteigen, wenn HSK 11 in der Bezirksliga A in Runde 9 nicht gegen den SK Marmstorf 2 mit
8,0-0,0 gewinnt. Sollte jedoch dieser theoretische Fall eintreten, dann wären SVG 2 und HSK 11 punkt- und brett-
punktgleich. Dann entscheidet die sog. Berliner Wertung.

In die Landesliga HH werden neben den Tabellenersten der beiden Stadtligen A und B (SVG 1) auch der beste Zweite
dieser Ligen aufsteigen.

Dank an den Landesturnierleiter Hendrik Schüler, der unsere zufällig zeitgleichen Anfragen umgehend und eindeutig
beantwortet hat.

13.06.2017 khw

SVG 2 nutzte die letzte theoretische Chance, sich als bester Tabellenzweiter der Bezirksligen die Chance auf einen
Stadtligaplatz zu erhalten. Torsten Limbach konnte das Fehlen von Bert Behnke kompensieren, sodass am Ende
ein klares 6,0-2,0 verbucht werden konnte. Mit einem halben Punkt mehr hätte die Mannschaft mit Tabellenführer
FC St. Pauli 5 kurzfristig gleichziehen können; doch der Tabellenführer spielt noch gegen den Volksdorfer SK 1 und
wird sich den Platz an der Sonne nicht nehmen lassen.

09.06.2017 khw

SVG 2 empfäng am Montag ab 19 Uhr in der Bezirksliga D den Bergstedter SK 1 zum letzten Punktspiel der HMM
2017. Die Mannschaft um Andreas Möck wird sicherlich bemüht sein, die Saison mit einem Erfolg abzuschließen.

Nach drei Runden 13 Remisen und nur zwei entschiedene Partien beim Altibox Norway Chess Turnier 2017!

06.06.2017 khw

Das Altibox Norway Chess Turnier 2017 ist eines der stärksten Turniere aller Zeiten. Magnus Carlsen (2832), Wesley
So (2812), Fabiano Caruana (2808), Vladimir Kramnik (2808), Levon Aronian (2798), Maxime Vachier-Lagrave (2796),
Viswanathan Anand (2786), Hikaru Nakamura (2785), Sergey Karjakin (2781) und Anish Giri (2771) nehmen teil.
Das Turnier begann mit einem Blitzturnier, das Magnus Carlsen gewann.

Live ab 16 Uhr u. a. unter chess24.de/live-tournaments/altibox-norway

05.06.2017 khw

Vor Saisonbeginn - und die beginnt für SVG 1 in der Landesliga schon im Oktober 2017 - planen Ingo, Jürgen und
Wolfgang Trainingssequenzen für Kleingruppen. Unsere SCHACH-INFO Juli 2017, die schon fertig ist und Ende
Juni mit der Juniausgabe (Ende Juni, da hier eine Auswertung für alle Mannschaften am Saisonende erfolgen soll;
letzte Partie der Bezirksliga D erst am 22. Juni!) erscheinen wird, ist ausschließlich mit dem Generalthema Training
befasst. Wie schon einmal erwähnt plant Abteilungsleiter Ernst-Helmuth Varain im Januar 2018 ein Training mit
Großmeister Artur Jussupow. Hier könnten dann auch Fragen aus der Erfahrung mit dem Vereinstraining diskutiert
werden.

In jedem Fall muss für die nächste Landesligasaison die Absprache mit allen Mannschaftsmitgliedern so früh wie
möglich erfolgen, da deren Saison schon im Oktober beginnt und die Spieltermine nun an den Wochenenden liegen.